EURO CUP O-Jollen 2019 – Finale Version

Tag 1:  ANREISE – EINSCHREIBEN – VERMESSUNG – ANKOMMEN

 

Impressionen von Hanspeter Teufer

 

Tag 2:

34 Teilnehmer aus Holland, Deutschland, Oesterreich und der Schweiz starteten am Donnerstag zum Euro Cup 2019 der Olympia-Jollen in Oberägeri am Aegerisee. Mit dem Durchgang einer Regenfront konnte ein erster Lauf bei 2-4 Bft absolviert werden, den Thies Bosch NED vor Knut Wahrendorf GER und Heinz-Jürgen Mölders GER gewann. Mit aufklarendem Wetter und leichten Winden mit 1-2 Bft konnte ein zweiter, abgekürzter Lauf gewertet werden. Jan ten Hoeve NED gewann klar vor Ton OP de Weeg NED und Arno Berwers NED. In der Zwischenwertung führen die Holländischen Boote bereits klar: 1. Arno Berwers NED, 2. Thies Bosch NED, 3. Ton OP de Weeg NED.

Fotogalerie

MedienSCAe : Hans-Peter Teufer

 

Tag 3:

Bei prächtigem Spätsommerwetter konnten drei weitere Wettfahrten ausgetragen werden. Die teilweise drehenden Winde mit 5-10 kt aus Nord/Nordwest stellten sowohl Wettfahrtleitung wie Teilnehmer vor schwierige Entscheidungen. Thies Bosch NED sicherte sich einen weiteren Laufsieg im dritten Durchgang, gefolgt von Knut Wahrendorf GER und Onno Yntema NED. Den vierten sowie einen fünften abgekürzten Lauf gewann Onno Yntema NED, der in der Zwischenwertung nach fünf Läufen und 1 Streichresultat in Führung liegt, gefolgt von Jan Ten Hoeve NED und Ton Op de Weegh NED. Roland Heuberger liegt als bester Schweizer auf Platz 26.

Fotogalerie

Medien SCAe Hans-Peter Teufer

 

Tag 4:

Bei schönem und warmen Wetter ermöglichte ein konstanter Wind mit 2 Bft aus NW zwei Wettfahrten am letzten Tag des Euro-Cups der Olympia-Jollen auf dem Aegerisee. Mit je einem Laufsieg von Ton Op de Weegh NED sowie Onno Yntema NED und weiteren Spitzenplätzen von Thies Bosch NED machten die Segler aus Holland den Cup unter sich aus. Dank drei Laufsiegen in sieben Wettfahrten gewann Onno Yntema NED klar den Pokal vor Ton Op de Weegh NED und Thies Bosch NED. Jan ten Hoeve GER, als Holländer unter deutscher Flagge segelnd, als Vierten und weiteren drei Teilnehmern aus den Niederlanden untermauerten die Vormachtstellung der Holländer. Kay Nickelkoppe GER als Achter punktgleich mit Johannes Schulte GER als Neunter waren beste Deutsche. Mit einem starken zehnten Platz im vorletzten Lauf gelang es Christoph Spälti SUI als 25. den Ehrenplatz als bester Schweizer O-Jollensegler zurückzuerobern. Tagesaktuelle Bilder in der Fotogalerie.

Fotogalerie

Medien SCAe Hans-Peter Teufer

RANGLISTE